Das bedeutendste Match aller Zeiten

Würde Bobby Fischer Magnus Carlsen schlagen? Die Debatte über den besten Spieler aller Zeiten flammt im Schachforum oder beim Vereinsabend immer wieder auf ebenso wie die Debatte über die beste Partie aller Zeiten. Kasparows Sieg 1999 in Wijk über Topalow oder eher Paul Morphys Opernhaus-Partie? Solche Debatten werden leicht derart hitzig, dass die Sprachschlamperei "aller … Das bedeutendste Match aller Zeiten weiterlesen

Werbeanzeigen

Neun Wochen bis zum Grenke Classic 2019: Was Vincent Keymer noch fehlt

Seinen Sieg beim Grenke-Open 2018 hatte Vincent Keymer ebenso wenig erwartet wie alle Beobachter. Als 99. der Setzliste ließ der 13-Jährige reihenweise Großmeister hinter sich. In der Schlussrunde besiegte er obendrein den Top-25-Spieler Richard Rapport. Es ist nur natürlich, von so einem Erfolg derart überwältigt zu sein, verwirrt womöglich, dass es dauert, bis ein klarer … Neun Wochen bis zum Grenke Classic 2019: Was Vincent Keymer noch fehlt weiterlesen

Berlin gegen Baden-Baden: Deutsches Duell zum Auftakt der Pro Chess League

Die „Snowflakes“ aus Baden-Baden täten ihm leid, sagt Bo Wimmer, Manager der "Berlin Bears" in der Pro Chess League (PCL). Die armen Badener müssten am Donnerstagabend mit einer Niederlage in die Saison starten, weil sie gleich zu Beginn auf Wimmers Berliner Bären treffen. „Hoffentlich werden sie nicht allzu geknickt sein.“ Am Bodensee sind wir alles … Berlin gegen Baden-Baden: Deutsches Duell zum Auftakt der Pro Chess League weiterlesen

„Bin nicht mehr der dominierende Spieler“: Magnus Carlsen im Interview

Magnus Carlsens Regentschaft bedeutet für das Schach in vielerlei Hinsicht eine Trendwende. Nie hat sich ein Weltmeister als Marke etabliert, nie war ein Weltmeister derart zugänglich und transparent. Das hat mit dem Umstand zu tun, dass Magnus Carlsen mit Sozialen Medien und Schach-Streaming aufgewachsen ist - und mit seiner Persönlichkeit. Interviewern, die er schätzt, antwortet … „Bin nicht mehr der dominierende Spieler“: Magnus Carlsen im Interview weiterlesen

Nimzowitschs abseitige Pirouetten

Wer anderen Leuten Dinge erklärt, dem sollte es ein Anliegen sein, verstanden zu werden. Gedankliche und sprachliche Klarheit des Lehrenden helfen dem Schüler. Ein Lehrtext, gespickt mit Fachbegriffen und Abschweifungen, verfehlt sein Ziel. Klarheit war nicht das Anliegen von Aaron Nimzowitsch. Schrieb der Meister über Schach, ergoss sich eine Flut von neu geprägten Fachbegriffen über … Nimzowitschs abseitige Pirouetten weiterlesen

Schiffeversenken im Schwarzen Meer, Schnellschach an der Ostsee

Unabhängig von Ethnie, Nationalität, Glaube, Geschlecht: Jeder, der sich für die Weltmeisterschaft im Schnell- und Blitzschach qualifiziert hat, soll daran teilnehmen können. Diese Selbstverständlichkeit verkündete unlängst der Schach-Weltverband FIDE - und verlegte die Schnell- und Blitzschach-WM (26. bis 30. Dezember) von Saudi-Arabien nach Russland. Die Saudis konnten oder wollten nicht garantieren, dass Israelis einreisen und … Schiffeversenken im Schwarzen Meer, Schnellschach an der Ostsee weiterlesen

Schach-Substanz und heiterer Charme: WM-Gewinnerin Judit Polgar

Die Gewinnerin des WM-Matches steht längst fest. Judit Polgar hat als "offizielle" Kommentatorin das Kräftemessen zweier Giganten mit Klasse und Charme bereichert. Ob beim Plaudern mit Woody Harrelson oder beim Frage-Antwort-Spiel mit DeepMind-Chef Demis Hassabis, dem Polgar und Moderatorin Anna Rudolf die Geheimnisse von AlphaZero entlockten - die Ungarin agierte so souverän, als sei der … Schach-Substanz und heiterer Charme: WM-Gewinnerin Judit Polgar weiterlesen

AlphaZero-Show beim WM-Match

1.e2-e4? Den Doppelschritt eines Bauern hatte Mir Sultan Khan noch nie gesehen, als er sich Ende der 1920er in England mit dem Schach vertraut machte, wie es in Mitteleuropa gespielt wurde. In Indien spielten sie Schach damals noch anders. Sultan Khan lernte flugs die hiesigen Regeln, dann besiegte er Capablanca, Rubinstein und weitere Weltklassespieler. Ende … AlphaZero-Show beim WM-Match weiterlesen