Fabianos Datenleck

Die Vorbereitung vor einem WM-Match ist natürlich geheime Verschlusssache. In der Regel sickert zwar nach und nach durch, wer den Kontrahenten geholfen hat, aber woran genau die Sekundanten und ihr Chef gearbeitet haben, das bleibt hinter den Kulissen.

Im Umfeld von Team Caruana ist jetzt eine Panne passiert, die dem Weltmeister einen Blick in die Vorbereitung seines Herausforderers gewährt. Auf dem St.-Louis-Chesskanal tauchte ein Video auf, das zeigt, womit sich der Amerikaner in seinem dreiwöchigen Trainingscamp beschäftigt hat. Neunmalkluge spekulierten zwar, das könne ein Ablenkungsmanöver sein, kein Versehen, aber daran glaubt nicht einmal der Manager von Magnus Carlsen.

vorbereitung.jpg
Der entscheidende Ausschnitt aus dem Video: Mit dem Lf4-Damengambit hat sich Fabiano Caruana intensiv auseinandergesetzt. Am Brett bekam Magnus Carlsen das schon zu spüren, und jetzt sickerte durch, dass Fabiano Caruana hier noch mehr in petto hat. Auch Grünfeld-Indisch stand oben auf der Vorbereitungsagenda. Und natürlich Russisch, Caruanas Stammverteidigung gegen 1.e4, der Carlsen bislang aus dem Weg gegangen ist.

Wie sich die Teams der Kontrahenten zusammensetzen, das sickert auch anno 2018 wieder durch. Magnus Carlsen vertraut in erster Linie seinem langjährigen Sherpa Peter Heine-Nielsen als Anführer der Seilschaft hinter dem Champion. Aber diese Truppe hat zumindest eine Veränderung erfahren. Während der ebenfalls langjährige Vertraute Carlsens Laurent Fressinet wieder dabei ist, setzt dieses Mal der deutsche Großmeister Jan Gustafsson aus – lässt aber seine Freundin einspringen.

Die Gründe dafür sind weniger schachlicher als persönlicher Natur. Gustafsson sitzt daheim, um seine zweijährige Tochter zu hüten. Deren Mutter und Gustafssons Partnerin Ellisiv Reppen ist seit Jugendtagen mit Magnus Carlsen befreundet. Nun weilt sie in London, um ihren Landsmann zu unterstützen. Ob sich die Elo-2.000-Spielerin bei einem WM-Match schachlich einbringen kann, erscheint allerdings zweifelhaft.

vorbereitung erster zug.jpg
Jan Gustafsson gehört dieses Mal nicht zu Team Carlsen. Aber seine Freunding Ellisiv Reppen gibt dem Weltmeister in London moralische Unterstützung. Zu Beginn der vierten Partie durfte sie sogar den ersten Zug ausführen: 1.c2-c4 beantwortete die Frage, ob Carlsen mit Caruana dessen Russisch debattieren möchte. (Foto: Worldchess)

Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Ukrainer Pavel Eljanov, der zuletzt zum Team Carlsen gehörte. Sicher ist, dass er in London weilt, aber was er da macht (und für wen), dazu gibt es bislang keine gesicherten Erkenntnisse.

Der Anführer des Teams Caruana ist lange bekannt: Rustam Kazimdzhanov unterstützt den Herausforderer seit langem. Beide haben schachlich wie persönlich einen sehr guten Draht zueinander. Sie werden unterstützt von einem Teil der Stammbesetzung des Schachzentrums in St. Louis, der Stadt, die Caruana zu seiner Heimat gemacht hat.

Nicht tödlich für Caruana, aber ein Faktor

Die Großmeister Cristian Chirila und Alejandro Ramirez gehören schon lange zu Caruanas Umfeld. Dazu kommt der unlängst in die USA übergesiedelte 2.700-GM Lenier Dominguez, bis vor kurzem der beste Spieler Kubas.

Diese vier waren jetzt im vieldiskutierten Video zu sehen, das für einige Stunden auf Youtube auftauchte, bevor es verschwand. Eigentlich ein schönes, professionell gedrehtes Feature über die Trainingsarbeit, in dem Fabiano Caruana unter anderem erzählt, wie produktiv es gewesen sei, für drei Wochen alles andere zu vergessen und einfach nur in die Schacharbeit abzutauchen.

vorbereitung yasser-caruana-bughouse-af austin fuller ch showdown.jpg
Die Großmeister Alejandro Ramirez und Cristian Chirila (1. und 3. von links) sind Teil des Teams Caruana. Yasser Seirawan eher nicht, der muss auf dem St.-Louis-Schachkanal live die Partien kommentieren. (Foto: Austin Fuller/Champions Showdown)

Aber da war eben diese kurze Szene, die einen detaillierten Blick auf Caruanas Laptop erlaubt. Auf dem Bildschirm war die Datenbank geöffnet, in der Caruana seine Eröffnungsideen für das Match gegen den Weltmeister aufbewahrt und benennt. Allein die Titel der im Bild präsentierten Varianten geben Magnus Carlsen einen Informationsvorsprung, der nicht tödlich für Caruana sein wird, aber doch ein Faktor.

„Mit hoher Wahrscheinlichkeit authentisch“ sei das Video, das längst wieder gelöscht ist, sagte Espen Agdestein gegenüber norwegischen Medien. „So ein Fehler passiert, etwas Ähnliches wäre auch uns beinahe passiert.“ Angesichts der wertvollen, nun öffentlich gewordenen Informationen „möchte ich nicht in der Haut desjenigen stecken, der das Video versehentlich veröffentlicht hat“.

Advertisements

2 Kommentare zu „Fabianos Datenleck

  1. „möchte ich nicht in der Haut desjenigen stecken, der das Video versehentlich veröffentlicht hat“.

    1986 hat Kasparow seinem Sekundanten Jewgeni Wladimirow vorgeworfen, Eröffnungsvarianten an Karpow zu verraten, dieses Video wurde dafür extra gedreht, veröffentlicht zu werden….

    Ausserdem hätte Fischer 1972 niemals die 6. Partie so gewonnen, wenn er „gewusst“ hätte, das
    Geller 16… Db7 extra für diese Variante Spassky ausführlich gezeigt hatte. Und was war das Ergebnis, Spassky hatte es „anscheinend“ vergessen.

    Wer sich das Buch von John Nunn anschaut, wird öfters lesen, dass er als Sekundant dann später Varianten nutzen konnte, die mit Micheal Adams mal für den Kampf gegen Gelfand besprochen wurden. Fazit, alle anderen Varianten, die man auf Caruanas Laptop nicht sieht, wurden natürlich auch besprochen, die Frage ist eher, welche dann im Wettkampf noch abbrufbar für den Spieler sind…. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s