Das c4-c5-Dilemma, nicht nur im Damengambit

Das Damengambit, diverse Damenbauernspiele und ihre Verwandten sind nicht die einzigen Eröffnungen, in denen sich auf d4 ein weißer und auf d5 ein schwarzer Bauer gegenüberstehen. Und sie sind nicht die einzigen, in denen Vereinsspieler mit dem c4-c5-Dilemma konfrontiert sind, weil sie orientierungslos vor der Frage stehen, was zu tun ist.

Nachdem wir die Frage „c5 oder nicht c5?“ neulich im Zusammenhang mit Damengambit-Strukturen ausführlich erörtert haben, beleuchten wir sie heute in einem anderen Licht. Zur Debatte stehen: Panow-Angriff im Caro-Kann und Abtauschvariante im Französischen.

Frage 92

Lothar Knebel – Thomas Isele, Überlingen, März 2018

c52.jpg

Lothar zog c4-c5.

Notwendig, plausibel oder stümperhaft?

Frage 93

Sergej Pokrovski – Ulf Schreier, Überlingen, März 2016

c51.jpg

Sergej zog c4-c5.

Notwendig, plausibel oder stümperhaft?

Frage 94

Jonas Engesser – Lothar Knebel, Überlingen, Oktober 2010

c53.jpg

Lothar zog …c5-c4.

Notwendig, plausibel oder stümperhaft?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s