Stockfish 9!

Wenn sich beim Schach Mensch mit Maschine misst, dann geht das schlecht aus für den Menschen. Egal, gegen welches Programm wir spielen, egal auf welcher Hardware, die Maschine ist besser. Dem Menschen dienen Schachprogramme in erster Linie als Analyse-, weniger als Sparringspartner. Und doch ist es interessant zu verfolgen, welche Engine denn nun die beste ist.

stockfish9.jpg

Für das Open-Source-Programm Stockfish war 2017 kein gutes Jahr. Bei der Computerschach-Weltmeisterschaft TCEC verlor die Engine ihren Titel, und dann wurde sie auch noch von der Google-Entwicklung AlphaZero in einem Match arg vermöbelt. Aber bis es einen AlphaZero für den Hausgebrauch gibt, werden noch Jahre (Jahrzehnte?) vergehen. Bis dahin begnügen wir uns mit den bescheidenen 3.400 Elo herkömmlicher Programme.

Für Stockfish könnte 2018 besser werden als das Jahr davor. Jetzt ist Version 9 erhältlich, und es sieht danach aus, als habe sie gegenüber Version 8 deutlich zugelegt. Die ersten Computerturniere gegen die beiden anderen Großen des Computerschachs, Houdini und Komodo, laufen bereits.

Im Gegensatz zu seinen kommerziellen Geschwistern Houdini und Komodo hat Stockfish für den Anwender einen wesentlichen Vorteil: Es ist gratis. Einfach hier klicken, Version 9 herunterladen, in eine Schach-Software wie Chessbase, Fritz oder die Freeware SCID vs PC einbinden, und schon beginnt der Analysespaß.

Advertisements

6 Kommentare zu „Stockfish 9!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s